eutonics

Raum für psychologische Beratung und Körperarbeit

Traumatherapie Somatic Experiencing®

«Traumen sind normal und gehören zum Leben dazu.» (Peter Levine)

«Traumen stecken im Nervensystem und nicht in der Geschichte des Ereignisses.» (Peter Levine)

Jeder Mensch lebt mit Traumen unterschiedlichster Ursache. Je nach dem wie wir auf ein Trauma reagieren, (Angriff, Flucht oder Erstarrung), kann es sein, dass unser Nervensystem überwältigt wird und als Folge Teile davon erstarren. In dieser Erstarrung ist viel Energie gebunden, die uns im Leben nicht mehr zur Verfügung steht. Mit Somatic Experiencing® nach Peter Levine gewinnen wir diese erstarrten Anteile unseres Selbst wieder zurück, indem wir uns dem traumatischen Ereignis über Körperwahrnehmungen sanft und allmählich nähern und dieses über das Freisetzten der gebannten Energie auflösen. Unbearbeitete Traumen zeigen sich oft erst nach Jahren durch verschiedenste Symptome oder Erkrankungen und werden meist nicht mehr mit dem zu Grunde liegenden traumatischen Erlebnis in Zusammenhang gebracht.

Somatic Experiencing ist bei allen Arten überwältigender Erfahrungen angezeigt.

  • Geburtstraumen (sowohl als Kind wie auch als Mutter)
  • Kindheitstrauma
  • Missbrauchserfahrungen (emotionell, sexuell, spirituell, rituell, kulturell)
  • Trennung, Verlust, Todesfälle
  • Mobbing (egal ob auf dem Pausenplatz oder am Arbeitsplatz)
  • Existenzängste
  • Kontrollverlust, überwältigende Hilflosigkeit
  • Nahtoderfahrungen, Todesgefahr, drohende Vernichtung
  • Naturkatastrophen
  • Unfälle, Operationen, Narkosen
  • Schicksalsschläge, Trauer, Diagnosen schwerer Krankheiten
  • Gewalt, Kriegserlebnisse, Folter, Terror-Erlebnisse – selbst erlebt oder durch die Medien (wobei geographische Nähe die Betroffenheit verstärkt)
  • Sekundäre Traumatisierung (Zeuge einer belastenden Situation sein)
  • Risikoberufe im Trauma-Umfeld: Pflegeberufe, Therapeuten, Sanitäter, Feuerwehr, Polizei bewusste oder unbewusste Retraumatisierungen

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Romy Fischer